OmniVision :: Freude am Sehen
 
Erkrankungen

Verschiedene Erkrankungen der Augen kommen häufig vor und sind nicht immer leicht zu erkennen. Dazu gehören z. B. die Erhöhung des Augeninnendrucks (Glaukom oder grüner Star). Aber auch bakterielle Entzündungen, die harmlos beginnen können, gefährden unbehandelt das Augenlicht. Eine Eintrübung der Augenlinse (Katarakt) und die damit verbundene Einschränkung der Sehfähigkeit, führt im Alter zu stark eingeschränkter Lebenssqualität.

In jüngeren Jahren stehen die Symptome des trockenen Auges mit Jucken, Brennen und Ermüdungserscheinungen im Vordergrund. Auch bei diesem Symptomenkomplex ist eine sorgfältige Diagnose und Therapie wichtig, gehören doch unsere Augen zu den wichtigsten Sinnesorganen, denen wir oft genug nicht genügend Beachtung schenken.

Näheres zu diesen Erkrankungen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Benetzungsstörungen
Trockene Augen entstehen durch eine Störung der Tränenproduktion und -verteilung. Wie kommt es dazu? Gibt es bestimmte Auslöser? Was können Sie zur Vorbeugung und Behandlung unternehmen?

Glaukom
Bekannt ist das Glaukom auch als sogenannter „grüner Star“. Sie erfahren unter dieser Rubrik Wissenswertes zu den verschiedenen Formen des Glaukoms, zu Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Wussten Sie, dass ein Glaukom unbehandelt zur Erblindung führt und dass zunächst meist keine eindeutigen Beschwerden auftreten?

Bakterielle Entzündung
Bakterielle Entzündungen der Augen gefährden unbehandelt das Augenlicht. Keime finden leicht eine Eintrittspforte durch kleine Wunden. Daher ist eine antibakterielle Behandlung zur Vorbeugung von Infektionen im Rahmen aller operativen Eingriffe am Auge eine unbedingte Notwendigkeit.
Mehr zur Entstehung und Behandlung von bakteriellen Entzündungen finden Sie hier.

Katarakt
Unter einem Katarakt oder Grauem Star versteht man alle Formen des Durchsichtigkeitsverlustes der Augenlinse oder ihrer Kapsel. Am häufigsten tritt der so genannte Altersstar auf, bei dem zunächst eine periphere speicherförmige Trübung auftritt, später dann die Linsenfasern zerfallen und Wasser eingelagert wird.
Hier finden Sie mehr über den Katarakt und dessen Thearapiemöglichkeiten.

 

 

© 2006 - OmniVision® AG | Impressum | Kontakt |