OmniVision :: Freude am Sehen
 

Benetzungsmittel und künstliche Tränen

Im Sortiment von OmniVision stehen Benetzungsmittel mit unterschiedlicher Viskosität zur Verfügung. So können Sie optimal und individuell therapieren.

In jedem Fall sind unsere Medizinprodukte die preisgünstigste Alternative!

         
 
   
         
 
 
         

 

Auch Augen können unter Stress leiden. Meist sind die Ursachen für trockene Augen nachteilige Umweltbedingungen, wie trockene Heizungsluft, Zugluft oder die Augen belastende Arbeit am Bildschirm. Besonders Kontaktlinsenträger sind häufig davon betroffen.

Symptome:
Trockene Augen brennen, sind gerötet und empfindlich.

  • Jucken
  • Kratzen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Tränende Augen
  • Deutliches Trockenheitsgefühl

sind weitere Beschwerden, die auftreten können.

Wird die Augenoberfläche nicht mehr ausreichend benetzt, können kleinere Verletzungen an der Hornhaut entstehen. Daher ist eine frühzeitige Behandlung wichtig, um Schäden
am Auge zu vermeiden.

Bei trockenen Augen handelt es sich nicht immer nur um eine akute „Befindlichkeitsstörung“. Dieser Beschwerdekomplex trockener Augen beruht auf den verschiedensten Ursachen und kann zu chronisch gereizten Augen führen.

Diese Ursachen sind vielfältig:

  • Trockene Raumluft, besonders in der langen Heizperiode im Winter
  • Zugluft
  • Tabakrauch

Aber auch durch Arbeiten am Computerbildschirm oder langes durch Lesen entsteht oft ein verminderter Lidschlag. So wird die Augenoberfläche nicht mehr ausreichend mit Flüssigkeit benetzt und kann austrocknen. Das Tragen von Kontaktlinsen oder die Einnahme verschiedener Medikamente sind weitere mögliche Ursachen für trockene Augen.

Besonders bei Frauen in und nach den Wechseljahren können durch die hormonelle Umstellung Beschwerden auftreten. Der zunehmende Östrogenmangel bewirkt auch an den Schleimhäuten des Auges eine Veränderung der Feuchtigkeitsverhältnisse. Dadurch wird die Benetzung und Befeuchtung von Horn- und Bindehaut erschwert.

 

Die Lösung: Hyaluronsäure als Benetzungsmittel
Eine Wohltat für trockene Augen sind Benetzungsmittel mit Hyaluronsäure wie sie in
Fermavisc® Augentropfen (Fermavisc® sine und Fermavisc® Gel sine) enthalten ist. Hyaluronsäure befeuchtet die Augenoberfläche - also Horn- und Bindehaut - sehr ähnlich der körpereigenen Tränenflüssigkeit und ist als natürliche Substanz sehr gut verträglich. Sie bildet einen klaren, lang anhaltenden Schutzfilm auf der Augenoberfläche. Hyaluronsäure unterstützt zudem die Regeneration der Hornhaut. Die Augen sind erfrischt, Rötungen und das oftmals typische lästige Sandkorngefühl verschwinden.

Fermavisc® sine Augentropfen sind auch zur Nachbenetzung bei harten und weichen Kontaktlinsen sehr gut geeignet.


    Fermavisc® sine Augentropfen

 

Mittel-visköse, konservierungsmittelfreie Augentropfen mit 0,1 % langkettiger Hyaluronsäure (18 mPas),
je 20 oder 60 Einzeldosisampullen mit 0,4 ml Benetzungslösung.

Fermavisc® sine
20 x
0,4 ml
 SFR 16,80

Die preisgünstigste Alternative!

Hier können Sie die Gebrauchsinformation und die Fachinformation als pdf-Dokument herunterladen. Dazu benötigen Sie den Adobe Acrobat-Reader.

 

 

 

  Fermavisc® Gel sine Augentropfen

 

Hoch-visköse, konservierungsmittelfreie Augentropfen mit
0,3 % Hyaluronsäure (150 mPas),
20 oder 60 Einzeldosisampullen mit 0,35 ml Benetzungslösung.

Fermavisc®
Gel sine
20 x
0,35 ml
 SFR 17,95
60 x
0,35 ml
 SFR 48,45

Die preisgünstigste Alternative!

Hier können Sie die Gebrauchsinformation und die Fachinformation als pdf-Dokument herunterladen. Dazu benötigen Sie den Adobe Acrobat-Reader.

Alle Fermavisc® Präparate sind für harte und weiche Kontaktlinsen gut geeignet.

Die Fermavisc® Patientenbroschüre und
Fermavisc® Arztbroschüre steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.


 zum Anfang

 

 

© 2006 - OmniVision® AG | Impressum | Kontakt |